Pressemitteilung
06.01.16

Hertie School schreibt Stipendien aus

Bewerbern um einen Studienplatz bietet die Hertie School neue Stipendien- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Berlin, 06.01.2016 – Bewerbern um einen Master-Studienplatz bietet die Hertie School of Governance in Berlin neue Stipendien- und Finanzierungsmöglichkeiten. So erhält, wer Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung oder eines anderen Begabtenförderwerks ist und die Förderkriterien der Hertie School erfüllt, zumindest ein 25-prozentiges Stipendium und hat gute Chancen auf ein Vollstipendium. Spezielle Stipendienangebote gibt es zudem für Studierende aus Nicht-Akademiker-Familien und solche, die mit natur- oder ingenieurwissenschaftlichem Studienhintergrund einen Master of Public Policy (MPP) oder einen Master of International Affairs (MIA) erwerben wollen. Auch für Bachelor-Absolventen aus Entwicklungsländern und Krisenregionen bietet die Hertie School besondere Stipendien an.

Studierende aus den USA können zudem finanzielle Förderung beim US-Bildungsministerium beantragen, sobald sie den Zulassungsprozess der Hertie School erfolgreich durchlaufen haben. Neben dem MPP sind neuerdings auch der MIA, der Executive Master of Public Administration und die Doktorandenprogramme beim US-Bildungsministerium akkreditiert. Damit gehört die Hertie School zu den wenigen deutschen Hochschulen, die von der US-Behörde zugelassen wurden.

Hochschulpräsident Helmut K. Anheier bemerkt in diesem Zusammenhang: „Unser Ziel ist es, dass begabte Bewerberinnen und Bewerber unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten ein Studium an der Hertie School absolvieren können. Auch dank engagierter Partner gelingt uns das von Jahr zu Jahr besser. Im Studienjahr 2016/17 werden fast 50 Prozent aller Studierenden mit einem Stipendium gefördert werden.“

Studienbeginn für die zweijährigen englischsprachigen Masterstudiengänge sowie für Doktoranden ist September 2016. Stipendienbewerber sollten sich bis zum 1. Februar 2016 bewerben. Bewerbungsschluss ist am 1. Mai.

Mehr Informationen über das Stipendienangebot der Hertie School: www.hertie-school.org/scholarships