Über uns

Datenschutzerklärung

Wir, die Hertie School, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin, Deutschland informieren Sie an dieser Stelle über die von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter hertie-school@daspro.de oder postalisch an DSB Hertie School, daspro GmbH, Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zu den typischen Datenverarbeitungen getrennt nach Betroffenengruppen für Sie zusammengestellt. Für bestimmte Datenverarbeitungen, die nur spezifische Gruppen betreffen, werden die Informationspflichten gesondert erfüllt.

Sofern im Text der Begriff "Daten" verwendet wird, sind jeweils allein personenbezogene Daten im Sinne der DS-GVO gemeint.

 

  1. Besucherinnen und Besucher der Webseite
  2. Studierende und Forschungs- und Fortbildungsteilnehmer
  3. Interessenten sowie Bewerber für Studiengänge, Forschungs- und Fortbildungsveranstaltungen
  4. Nutzerinnen und Nutzer von Unibuddy
  5. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Online-Veranstaltungen der Hertie School über Zoom
  6. Hertie School Alumni
  7. Abonnentinnen und Abonnenten des Newsletters
  8. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Veranstaltungen
  9. Geschäftspartner und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  10. Interessenten und Kommunikationspartner
  11. Bewerberinnen und Bewerber für Hertie School Jobs
  12. Rechte der Betroffenen und weitere Angaben


1.    Besucherinnen und Besucher der Webseite

1.1    Server-Protokolldaten
Bei der Nutzung der Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Daten werden auf unserem Server gespeichert und verarbeitet.

(i) Wir verarbeiten die nachfolgend genannten Daten zum Zweck der Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Webseite, zur Gewährleistung der Sicherheit der eingesetzten IT-Infrastruktur, zur Fehlerbehebung, zur Ermöglichung und Vereinfachung der Suche auf der Webseite und zur Verwaltung von Cookies. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten: Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten).

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb einer Internetpräsenz und dem Austausch mit Kommunikationspartnern gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Besuchers der Webseite zur Verfügung gestellt. 

(v) Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Die Daten werden anonymisiert und spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbeziehbarer Daten wie z.B. der IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2    Technisch erforderliche Cookies
Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer Datenschutzerklärung zwischen technisch erforderlichen Cookies, Statistik Cookies und Social-Media Inhalten von Drittanbietern. Für die Funktion der Webseite können technisch erforderliche Cookies über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Webseite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies aber jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Webseite nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser generell deaktivieren.

a)    Google Tag Manager
Wir setzen auf unserer Webseite den Google Tag Manager ein. Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, Cookies zu verwalten und deren Ausspielung zu steuern. Wir können dadurch z.B. Ihre Einwilligung, einen Widerruf der Einwilligung oder ein Opt-Out umsetzen. Der Google Tag Manager setzt keine eigenen Cookies und verarbeitet auch keine in Cookies gespeicherten Daten.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist es, das Ausspielen von Cookies auf unserer Webseite zu steuern sowie die Gewährleistung der Sicherheit der Anwendung. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten. Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten). Ihre IP-Adresse wird bei der Verarbeitung automatisch anonymisiert.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DS-GVO an der einfachen und zuverlässigen Steuerung von Cookies.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.

(v) Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

(vi) Die Daten werden nach 6 Monaten gelöscht. 

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten wie z.B. der IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

b)    Consent Cookies
Wir setzen Consent Cookies ein, um Ihre Einwilligungen, mögliche Widerrufe von Einwilligungen und Widersprüche gegen den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite zu speichern. 

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Speicherung von Nutzerentscheidungen zu Cookies (Einwilligung, Widerruf, Opt-Out).

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • HTTP-Daten: Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
  • Nutzerentscheidung zu Cookies: Entscheidung des Nutzers zu einzelnen Cookies oder Gruppen von Cookies. Zeitpunkt der Entscheidung und des letzten Besuchs.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO an der einfachen und zuverlässigen Steuerung von Cookies entsprechend der jeweiligen Nutzerentscheidung.

(iv) Die Daten werden aktiv vom Nutzer (Entscheidung zu den Cookies) oder automatisch durch den Browser des Nutzers (Protokolldaten, Zeitstempel) zur Verfügung gestellt.

(v) Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Eine ablehnende Nutzerentscheidung im Hinblick auf Cookies wird am Ende der Session gelöscht. Die sonstigen Daten werden nach einem Jahr gelöscht.

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich. 

1.3    Statistik Cookies
Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer Datenschutzerklärung zwischen technisch erforderlichen Cookies, Statistik Cookies und Social-Media Inhalten von Drittanbietern. 

Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Die Erteilung Ihrer Einwilligung erfolgt mittels eines sog. „Cookie-Banners“: Bei dem Aufruf unserer Webseite blenden wir einen sog. „Cookie-Banner“ ein. In unserem Cookie-Banner können Sie durch Betätigung der Schaltfläche „Akzeptieren“ Ihre Einwilligung für den Einsatz aller einwilligungsbedürftigen Cookies auf dieser Webseite erklären. Ohne eine solche Einwilligung werden die einwilligungsbedürftigen Cookies nicht aktiviert. Durch Betätigung der Schaltfläche „Schließen“ können Sie den Einsatz einwilligungsbedürftiger Cookies auch vollständig ablehnen. Diese Entscheidung wird in einem Cookie gespeichert. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die Schaltfläche „Mehr Informationen“ in unser „Cookie-Board“ zu gelangen. Im Cookie-Board können Sie eine individuelle Auswahl von Cookies vornehmen und zu einem späteren Zeitpunkt individuell anpassen. Ihre Cookie-Einstellungen speichern wir in Form eines Cookies auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Webseite festzustellen, ob Sie bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen haben.
 

a)    Google Analytics
Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics ein. Mithilfe von Google Analytics können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite in pseudonymisierter und anonymisierter Form untersuchen. 

Sie können die Datenverarbeitung durch Google Analytics jederzeit in unserem „Cookie-Board“ deaktivieren. Alternativ können Sie ein Browser-Plug-In von Google installieren, welches die Datenerhebung durch Google Analytics verhindert: tools.google.com/dlpage/gaoptout

(i)    Zwecke der Datenverarbeitung ist die Analyse des Nutzerverhaltens. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

(ii)    Die verarbeiteten Daten sind: 

  • Google Analytics-HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
  • Google Analytics-Endgeräte-Daten: Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics generiert und Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-) Erkennung wiederkehrender Besucher (sog. „Client-ID“) sowie bestimmte technische Parameter für die Steuerung der Datenerfassung für die Web-Analyse.
  • Google Analytics-Mess-Daten:  Gerätebezogene Rohdaten (sog. „Dimensionen“ und „Messwerte“), die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics bei der Nutzung unseres Webangebots erfasst und analysiert werden: Hierzu zählen vor allem Informationen über die Quellen, über die Besucher auf unser Webangebot gelangen, Informationen über den Standort, den verwendeten Browser und das verwendete Endgerät, Informationen über die Nutzung der Webseite (insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen zur Erfüllung bestimmter Ziele (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten sind jeweils der Ihrem Endgerät zugewiesenen Client-ID zugeordnet. Im Ergebnis entstehen dadurch also gerätebezogene Nutzungsprofile, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst sind. Die Daten, die wir mittels Google Analytics erfassen, ermöglichen es uns nicht, Sie direkt persönlich (also anhand Ihres bürgerlichen Namens) zu identifizieren. Wir führen die gerätebezogenen Rohdaten und die entstehenden gerätebezogenen Nutzungsprofile ohne Ihre Einwilligung auch nicht mit Daten zusammen, die Sie direkt persönlich identifizieren.
  • Google Analytics-Bericht-Daten: Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics auf Grundlage der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten erstellt werden.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.

(v) Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland). Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das „Cookie-Board“ widerrufen

(vi) Die Daten werden nach 14 Monaten gelöscht. 

(vii) Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Google Analytics vornehmen.

1.4    Social Media Inhalte von Drittanbietern 

a)    Soundcloud Embedding

Wenn Sie den entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board für „Soundcloud“ in der Kategorie „Social-Media Inhalte von Drittanbietern“ zum Abspielen der Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Soundcloud die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Soundcloud Limited, 20 Old Bailey, London, EC4M 7 AN, Vereinigtes Königreich.

Auf unserer Webseite sind dann Audiodateien verlinkt, die bei Soundcloud gespeichert und abrufbar sind. Sobald Sie den entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board aktivieren, wird die Datei von Soundcloud geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Soundcloud wechseln würden: Soundcloud erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Soundcloud eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Soundcloud-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Soundcloud eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei Soundcloud nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf den Regler bei Soundcloud ausloggen. 

Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Soundcloud sowie eine mögliche Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. Hertie School nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Soundcloud.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Soundcloud erhalten Sie in den Soundcloud-Datenschutzbestimmungen: soundcloud.com/pages/privacy

b)    Youtube Embedding (Datenschutzmodus)

Wenn Sie den entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board für „Youtube“ in der Kategorie „Social-Media Inhalte von Drittanbietern“ zum Abspielen der Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Google als Anbieter des Dienstes Youtube die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Wir binden dann auf unserer Webseite bei Youtube gespeicherte Videos ein. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der Youtube Internetseite abgebildet. Die Youtube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken des Videos abgerufen. Die Einbindung von Youtube-Inhalten erfolgt im so genannten "erweiterten Datenschutzmodus". Diesen stellt Google als Betreiber von Youtube bereit und sichert damit zu, dass vor einem Klick im Cookie-Banner oder im Cookie-Board zum Abspielen des Videos keine Daten an Google übermittelt werden und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. 
Sobald Sie den entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board aktivieren, wird das Video von Youtube geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Youtube wechseln würden: Youtube erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Youtube eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Youtube-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Youtube oder Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Youtube oder Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf die entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board bei Youtube und Google ausloggen. 

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein.

Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Google sowie einer möglichen Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. Hertie School nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Google. 

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzbestimmungen: policies.google.com/privacy 

c)    Twitter Inhalte
Wenn Sie den entsprechenden Regler im Cookie-Banner oder im Cookie-Board für „Twitter Inhalte“ in der Kategorie „Social-Media Inhalte von Drittanbietern“ zum Anzeigen der Twitter Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Twitter die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei Twitter gespeicherte Inhalte einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der Twitter Internetseite abgebildet. Vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder im Cookie-Board zum Anzeigen der Twitter Inhalte werden keine Daten an Twitter übermittelt werden und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. 

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder im Cookie-Board zum Anzeigen der Inhalte von Twitter aktivieren, wird der Inhalt von Twitter geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Twitter wechseln würden: Twitter erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Twitter eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Twitter -Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Twitter eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Twitter nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder im Cookie-Board bei Twitter ausloggen. 

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Twitter sowie der Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. Hertie School nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Twitter.  

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Twitter erhalten Sie in den Twitter-Datenschutzbestimmungen: twitter.com/de/privacy

2.    Studierende und Forschungs-und Fortbildungsteilnehmer

(i) Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung und Organisation der Studiengänge, Kurse, Forschungs- und Fortbildungsprogramme. 

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, E-Mail-Adresse, Anrede/Geschlecht (wenn angegeben), Geburtsdatum, Anschrift, weitere Telekommunikationsdaten, fachliche Kenntnisse, bisherige Zeugnisse, beruflicher und schulischer Werdegang lt. Lebenslauf, Informationen über die Finanzierung des Studiums, ggf. Hobbies und Fotos; 
  • Angaben zum eingeschriebenen Studiengang und zum Status (immatrikuliert, im Urlaubssemester, graduiert oder Studienabbruch) an der Hertie School sowie aktuelle Noten im Studiengang, ggf. Abschlussnote.

(iii) Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist der Vertrag über die Teilnahme am Studiengang oder der Forschungs- und Fortbildungsveranstaltung (Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO) sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften).

(iv) Die Daten werden aktiv vom Betroffenen zur Verfügung gestellt.

(v) Die personenbezogenen Daten werden intern an die zuständigen Mitarbeiter weitergegeben. Zudem werden die Daten an Dozenten, Lehrende, das statistische Landesamt, an Stipendien- & Studienkreditgeber und externe Speaker weitergegeben. Zudem setzen wir Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(vi) Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert. 

(vii) Ohne die Daten ist eine Teilnahme an den Studiengängen, Forschungs- und Fortbildungsveranstaltungen der Hertie School nicht möglich.

3.    Interessenten sowie Bewerber für Studiengänge, Forschungs- und Fortbildungsveranstaltungen

(i) Zwecke der Datenverarbeitung sind die Durchführung des Bewerbungsprozesses und die Auswahl der Studierenden und der Forschungs- und Fortbildungsteilnehmer und Teilnehmerinnen der Veranstaltungen der Hertie School. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, E-Mail-Adresse, Anrede/Geschlecht (wenn angegeben), Geburtsdatum, Anschrift, weitere Telekommunikationsdaten, fachliche Kenntnisse, bisherige Zeugnisse, beruflicher und schulischer Werdegang lt. Lebenslauf, Informationen über die geplante Finanzierung des Studiums, Empfehlungsschreiben, Englischtest, ggf. Hobbies und Fotos; 
  • Optionale Angaben zur Optimierung des Recruitmentprozesses durch Umfrage der Aufmerksamkeitsquelle für das Interesse an der Hertie School

(iii) Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Anbahnung eines Vertrages über die Teilnahme am Studiengang oder der Forschungs- und Fortbildungsveranstaltung (Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO). Wenn Sie sich nicht direkt selbst bewerben, sondern beispielsweise vorgeschlagen werden, dann ist die Rechtsgrundlage das berechtigte Interesse der Hertie School an der Kenntnis der vorgeschlagenen Personen für den jeweiligen Studiengang oder die Forschungs- und Fortbildungsveranstaltung und ihrer fachlichen Qualifikation (Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

(iv) Die Daten werden aktiv vom Betroffenen zur Verfügung gestellt oder im Falle einer Empfehlung von der vorschlagenden Person oder Institution zur Verfügung gestellt.

(v) Die personenbezogenen Daten werden intern an die zuständigen Mitarbeiter weitergegeben. Zudem werden die Daten im Bewerbungsprozess teilweise an eine Gutachterkommission, an Partneruniversitäten und an Projektpartner im Zusammenhang mit Stipendienprogrammen und dem Integrated Professional Year weitergeben. Zudem setzen wir Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung wie Servicedienstleister in den Auswahlprozessen, sowie für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen ein. 

(vi) Die Bewerberdaten für die Studiengänge, Forschungs- und Fortbildungsveranstaltungen werden 6 Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert. 

(vii) Ohne die Daten ist eine Teilnahme an den Bewerbungsprozessen für Studiengänge, Forschungs- und Fortbildungsveranstaltungen der Hertie School nicht möglich.

4. Nutzerinnen und Nutzer von Unibuddy

Wir binden in unserer Webseite die Kommunikationsplattform Unibuddy ein. Diese dient dazu, dass Studieninteressierte mit unseren Studierenden kommunizieren können.

(i) Wir verarbeiten die nachfolgend genannten Daten zum Zweck der Bereitstellung einer Kommunikationsmöglichkeit von Studieninteressierten mit unseren Studierenden, sowie zur Analyse der Nutzung der Kommunikationsplattform zu Verbesserung des Angebots. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Von Studierenden der Hertie School:
    Name, Foto,  Emailadresse, Passwort, Land, Telefonnummer, gesprochene Sprachen, akademischer Werdegang (vorherige Schule; Abschluss, Abschlussniveau, Universitätsjahr), eine „About me“-Freitextauswahl, sowie Chat-Gespräche und weitere Interaktionen mit Studieninteressierten
  • Von Studieninteressierten:
    Name, Emailadresse, Passwort, Land, Studienfach sowie Abschlussniveau, Telefonnummer, die Tatsache, ob sie sich bereits an der Hertie School beworben haben, sowie Chat-Gespräche und weitere Interaktionen mit Studierenden
  • Von allen Nutzergruppen:
    gerätespezifische Informationen, wie z. B. Hardware-Modell, Betriebssystemversion, eindeutige Gerätekennungen und mobile Netzwerkinformationen; technische Informationen über ihren Computer, einschließlich, sofern verfügbar, ihrer IP-Adresse, ihres Betriebssystems und ihres Browsertyps, für die Systemverwaltung und zu Analysezwecken; undDetails über ihre Besuche auf der Plattform (URL, Clicks, Abrufzeiten und Dauer), sowie Information über einen Aufruf über die Webseite oder das Unibuddy-Widget

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser und die Aktivitäten des Nutzers im Rahmen der Kommunikationsplattform erstellt, sowie direkt vom Nutzer zur Verfügung gestellt.

(v) Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen. Für die Bereitstellung der Kommunikationsplattform nutzen wir im Wege der Auftragsverarbeitung den Dienstleister Unibudy Ltd, Old Street – Provost and East, 145 City Road, London, EC1V 1LP England. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in United Kingdom als sog. Drittland ist Page 468/469 Brexit Contract:„Article FINPROV.10A: Interim provision for transmission of personal data to the United Kingdom.

(vi) Die Daten werden spätestens zwei Jahren nach der letzten Interaktion mit der Kommunikationsplattform gelöscht. 

(vii) Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Kommunikationsplattform nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

5. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an online Veranstaltung der Hertie School über Zoom

(i) Wir verarbeiten die Daten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Zweck der Organisation, Durchführung und Dokumentation der online Veranstaltung der Hertie School über Zoom. Sofern wir im Rahmen der einzelnen online Veranstaltungen gesondert darauf hinweisen und Ihre diesbezügliche Einwilligung einholen, erfolgt eine Aufzeichnung der online Veranstaltung der Hertie School und die Veröffentlichung der Aufzeichnungen in Print-, Online- und Audiovisuellen Formaten, insbesondere auf der Webseite der Hertie School oder anderen gesondert angegebenen Kanälen. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die von der Hertie School als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verarbeiteten Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen der online Veranstaltung der Hertie School über Zoom sind:

Teilnehmerdaten:
Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse

Zoom-Konferenzdaten:
Name und E-Mail-Adresse der Teilnehmer; Meeting-Metadaten: Thema, IP-Adresse, Geräte-/Hardware Information; Telefondaten:Bei Einwahl mit Telefon Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit, ggf. weitere Verbindungsdaten.

Kommunikationsdaten:
Innerhalb der online Veranstaltung werden Ihre Kommunikationsdaten in Form von Fragen, Wortmeldungen oder Abstimmungen, sowie Chatbeiträge verarbeitet. Sie entscheiden stets selbst, ob und in welcher Form Sie sich beteiligen wollen.

Foto-, Ton- und Videodaten und entsprechende Aufzeichnungen (Aufzeichnung nur bei entsprechender Einwilligung):
Innerhalb der online Veranstaltung über Zoom werden Foto-, Ton- und Videodaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verarbeitet.
Jede Person kann aber stets frei entscheiden, ob sie ihre Kamera und ihr Mikrofon einschalten will, oder ob sie lediglich über das Chatfenster kommunizieren will.
Wenn wir Ihre entsprechende Einwilligung eingeholt haben, erfolgt eine Aufzeichnung der online Veranstsaltung einschließlich der Film-, Ton- und Videodaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zahlungsdaten (nur bei kostenpflichtigen online Veranstaltungen):
Bei kostenpflichtigen online Veranstaltungen verarbeiten wir zudem Zahlungsdaten.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Durchführung der online Veranstaltung über Zoom ist Ihre Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für die Anfertigung und Veröfentlichung der Aufzeichnungen auf der Webseite der Hertie School oder auf Youtube ist ebenfalls Ihre Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

(iv) Sie können die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht. Daher werden bereits erfolgte Veröffentlichungen (z.B. auf Webseiten oder in sozialen Medien nicht gelöscht) . Sofern aufgrund besonderer Umstände eine weitere Verbreitung von Drucksachen unterbleiben soll, teilen Sie uns bitte diese Gründe gemeinsam mit dem Widerspruch mit.

(v) Die Teilnehmerdaten wurden im Rahmen der Anmeldung zur online Veranstaltung der Hertie School aktiv vom Betroffenen zur Verfügung gestellt. Die Zoom-Konferenzdaten werden aktiv vom Betroffenen selbst oder automatisch durch den Browser oder das Endgerät des Betroffenen zur Verfügung gestellt. Die Foto-, Ton-, oder Videodaten und Kommunikationsdaten werden automatisch erhoben, die Aufzeichnungen der Foto-, Ton-und Videodaten werden von der Hertie School angefertigt.

(vi) Die Teilnehmerdaten (und Zahlungsdaten) werden nach 10 Jahren gelöscht (gesetzliche Aufbewahrungsfristen aufgrund der Teilnahme an der online Veranstaltung). Die Zoom-Konferenzdaten und Kommunikationsdaten werden drei Monate nach der Durchführung der online Veranstaltung der Hertie School gelöscht, wenn nicht im Rahmen der einzelnen Veranstaltung etwas anderes angegeben wird. Die Foto-, Ton-, und Videodaten sowie die entsprechenden Aufzeichnungen sowie das ausgewählt archivierte Material werden nicht gelöscht. Allerdings wird das überschüssige Rohmaterial der Aufnahmen 3 Monate nach der Durchführung der online Veranstaltung gelöscht.

Darüber hinaus können Sie jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich oder vertraglich zur weiteren Verarbeitung der Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

(vii) Empfänger des Namens, der Kommunikationsdaten und der Foto-, Ton- und Videodaten sind stets die Moderatoren sowie die anderen Teilnehmer der jeweiligen online Veranstaltung der Hertie School. Wir setzen ferner im Wege der Auftragsverarbeitung Dienstleister bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen, insbesondere die Dienstleister Zoom Video Communications, Inc. , 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  Wir haben mit Zoom Video Communicaions, Inc. die EU Standardvertragsklauseln abgeschlossen, sodass Zoom Video Communicaions, Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf.

Soweit Sie sich im Rahmen der Anmeldung auf Zoom allerdings ein eigenes Profil anlegen und sich entsprechend registrieren, erfolgt die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten in der alleinigen Verantwortlichkeit von Zoom Video Communications, Inc.. Über weitere Details der Datenverarbeitung von Zoom Video Communications, Inc.. und über die Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zoom Video Communications, Inc. können Sie der Datenschutzerklärungen entnehmen: zoom.us/privacy

Empfänger der veröffentlichten Foto-, Ton- und Filmaufnahmen inkl. ggf. Name der Teilnehmer/innen kann jedermann sein, insbesondere Journalisten, Presseagenturen, Mitglieder, Mitarbeiter/innen, Besucher der Webseite, Nutzer sozialer Medien, etc., ferner Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung, insbesondere beauftrage Webhostingunternehmen und IT- und Mediendienstleister.

Bei der Veröffentlichung von Aufnahmen im Internet (Websiten der Hertie School, Videos auf z.B. YouTube) erfolgt regelmäßig eine Übermittlung von Daten in sogenannte Drittländer außerhalb der Europäischen Union, die datenschutzrechtlich als unsichere Drittstaaten zu betrachten sind. Die Hertie School hat keinen Einfluss darauf, wie die Betreiber der Sozialen Medien mit den Daten umgehen. Ob und zu welchen Zwecken die Daten im Drittland weiter verarbeitet werden, entzieht sich der Kenntnis der Hertie School.

6.    Hertie School Alumni

(i) Zweck der Verarbeitung ist die Organisation, Durchführung und Dokumentation des Alumni-Programms der Hertie School, das der Vernetzung und dem internationalen Austausch ehemaliger Studierender dienen soll. Darüber hinaus werden Recherchen zur weiteren beruflichen Entwicklung der Alumni durchgeführt, um das Angebot der Hertie School weiter zu verbessern und konkrete Angebote für Veranstaltungen oder Kooperationen nach dem Abschluss machen zu können.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name, E-Mail, Geburtsdatum und Nationalität, Daten zum Studiengang und zur Exmatrikulation, Angaben zum beruflichen Werdegang nach dem Abschluss (Branche, Institution und Position, Land) und andere persönliche Interessen, z.B. Hobbys, Sprachen oder Berufsinteressen, die Sie selbst im Rahmen des Alumni-Programms im Zuge Ihrer Teilnahme freiwillig angeben.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten von Teilnehmern des Hertie-School-Alumni-Programms ab Juli 2020 ist der Vertrag über die Teilnahme am Hertie-School-Alumni-Programm gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Alumni der Jahrgänge bis Juli 2020 ist unser berechtigtes Interesse an der Organisation des Hertie-School-Alumni-Programms und an der Recherche zur weiteren beruflichen Entwicklung unserer Alumni gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

(iv) Die Daten werden vom Alumni zur Verfügung gestellt oder von unserem Hertie-School-Alumni-Team über öffentlich zugängliche geschäftsbezogene Social-Media-Netzwerke (wie Xing und LinkedIn) oder offizielle Unternehmenswebseiten recherchiert. 

(v) Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(vi) Die Daten werden erst gelöscht, wenn Sie sich vom Hertie School Alumni-Programm abmelden. Wenn Sie sich entscheiden, nicht mehr am Hertie-School-Alumni-Programm teilnehmen zu wollen, können Sie den Vertrag über das Hertie-School-Alumni-Programm jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Dazu können Sie Ihre Kündigungserklärung an alumnirelations@hertie-school.org senden. Wenn Sie keine Recherchen zu Ihrem beruflichen Werdegang wünschen, können Sie dieser jederzeit widersprechen (Email an alumnirelations@hertie-school.org).

(vii) Ohne die Verarbeitung personenbezogener Daten ist eine Teilnahme am Hertie-School-Alumni-Programm nicht möglich.

7.    Abonnentinnen und Abonnenten des Newsletters

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erhalten Sie Informationen zur Hertie School, unseren Veranstaltungen und unseren Angeboten. 

(i) Wenn Sie unseren Newsletter bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Versendung des Newsletters.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, E-Mail-Adresse, Anrede/Geschlecht (wenn angegeben)
  • HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die der Öffnung des Newsletters über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten für Newsletter ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Ihre Kontaktdaten werden bei der Bestellung des Newsletters entweder durch Sie selbst angegeben, die weiteren Daten werden automatisch durch Ihren Browser zur Verfügung gestellt.

(v) Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Für den Versand des Newsletters setzen wir unter anderem den Dienst Pardot des Anbieters Salesforce.com Germany GmbH als Auftragsverarbeiter ein. Salesforce.com Germany GmbH setzt Salesforce.com Inc. in den USA (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  Mit Salesforce.com Inc. haben wir die EU Standardvertragsklauseln abgeschlossen, sodass Salesforce.com Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf. Darüber hinaus hat Salesforce.com Inc. Binding Corporate Rules implementiert.

(vi) Daten zu Newslettern werden bei Abmeldung von den Newslettern gelöscht. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. Bitte nutzen Sie hierfür die Abmeldefunktion in den Newslettern.

(vii) Die Angabe von Daten ist für den Erhalt von Newslettern erforderlich. Ohne Angabe von Daten können diese nicht verschickt werden. 

8.    Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Veranstaltungen

(i) Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung und zur Dokumentation der Veranstaltung durch Film- und Tonaufnahmen und die Verwendung der daraus resultierenden Aufzeichnungen zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und zur Erstellung einer Teilnehmerbroschüre. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht vorgesehen.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Studiengang, Abschlussjahr, derzeitige Institution und Position
  • Überblick über die ausgewählten Veranstaltungspunkte
  • Bank- und Zahlungsdaten bei kostenpflichtigen Veranstaltungen
  • Informationen darüber, ob die Person mit den beiden oben genannten Optionen (Teilnehmerbroschüre/Fotos) einverstanden ist oder nicht
  • Film- und Tonaufnahmen (wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben)

(iii) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten von Teilnehmern an Veranstaltungen ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertrag über die Durchführung der Veranstaltung) und Artikel 6 Abs. 1 lit.  c) DS-GVO  (rechtliche Verpflichtungen, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Rechtsgrundlage für die Herstellung von Bild- und Tonaufnahmen und deren Veröffentlichung sowie für die Teilnehmerbroschüre ist Ihre Einwilligung gem.  Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Vertrag über die Durchführung der Veranstaltung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Ihre Einwilligung erfolgt freiwillig, die Teilnahme an der Veranstaltung ist auch ohne Ihre Einwilligung für Aufnahmen und Teilnehmerbroschüren möglich. 

(iv) Die Daten werden von den Veranstaltungsteilnehmern angegeben. Die Film- und Tonaufnahmen werden von der Hertie School angefertigt, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.

(v) Zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kann jedermann Empfänger der Bild- und Tonaufnahmen sein, insbesondere Journalisten, Medienunternehmen, Presse- und Fotoagenturen, Mitglieder, Mitarbeiter, Webseiten-Besucher, Nutzer von Social Media. Banken und Zahlungsanbieter können Empfänger von Daten für die Abwicklung von Zahlungen sein. Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen

(vi) Bei der Veröffentlichung von Film- und Tonaufnahmen im Internet (Webseite der Hertie School, Social-Media-Plattformen der Hertie School, Filmaufnahmen in Videos (z.B. YoutTube)) werden regelmäßig Daten in sogenannte Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union übermittelt, die datenschutzrechtlich als unsichere Drittstaaten anzusehen sind. Die Hertie School hat keinen Einfluss darauf, wie die Social-Media-Anbieter mit den Daten umgehen. Der Hertie School ist nicht bekannt, ob und zu welchen Zwecken die Daten in dem Drittland weiterverarbeitet werden.

(vii) Archivierte Film- und Tonaufnahmen der Veranstaltungen sowie Publikationen werden in der Regel nicht gelöscht. Alle vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden entsprechend den steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen für einen Zeitraum von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert. Weitere im Rahmen der Veranstaltung erhobene Daten werden sechs Monate nach der Veranstaltung gelöscht.

(viii) Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten ist für die Teilnahme an Veranstaltungen vertraglich verpflichtend. Es ist nicht möglich, an Veranstaltungen teilzunehmen, ohne personenbezogene Daten anzugeben. Die Anfertigung von Film- und Tonaufnahmen sowie die Aufnahme in die Teilnehmerbroschüre sind für die Teilnahme an der Veranstaltung nicht verpflichtend.

9.    Geschäftspartner und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

(i) Zweck der Verarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung von Verträgen sowie die Kommunikation mit Beschäftigten von Geschäftspartnern. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

(ii) Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind bei Verträgen mit natürlichen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vorbereitung und Durchführung des Vertrags), bei Verträgen mit juristischen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern) sowie stets Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften).

(iii) Die Daten werden aktiv vom Betroffenen selbst zur Verfügung gestellt.

(iv) Empfänger von Daten können Banken sein für die Abwicklung von Zahlungen. Behörden und Ämter können im Rahmen ihrer Aufgaben Empfänger sein, soweit wir zur Übermittlung von Daten verpflichtet oder berechtigt sind. Wir setzen ferner im Wege der Auftragsverarbeitung Dienstleister bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(v) Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert.

(vi) Die Angabe von Daten ist für Geschäftspartner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Geschäftspartnern sowohl gesetzlich als auch vertraglich verpflichtend. Ohne Angabe von Daten kann das Geschäftsverhältnis nicht begründet und durchgeführt werden.

10.    Interessenten und Kommunikationspartner

(i) Zweck der Verarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung einer Vertragsbeziehung oder einer sonstigen Kommunikation.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.

(iii) Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind bei Verträgen mit natürlichen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertrag oder Vertragsanbahnung), bei Verträgen mit juristischen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern) sowie stets Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Bei reiner Kommunikation ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse, nämlich Dokumentation von Kommunikationsvorgängen).

(iv) Die Kontaktdaten werden aktiv vom Betroffenen selbst zur Verfügung gestellt. Die Kommunikations-Metadaten, Telefondaten und Kommunikationsdaten werden automatisch erhoben.

(v) Kontakt- und Vertragsdaten können an weitere Dienstleister, Geschäftspartner sowie Ämter und Behörden übermittelt werden, sofern dies für die Durchführung des Vertrages oder Auftrages erforderlich ist. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.

(vi) Daten von Vertragspartnern und Dienstleistern werden 10 Kalenderjahre nach Vertrags- oder Auftragsbeendigung gelöscht.

(vii) Die Verarbeitung der Kontaktdaten bei Dienstleistern und Geschäftspartnern ist erforderlich, um den Vertrag oder Auftrag durchzuführen. Werden die Daten nicht bereitgestellt, kann die Kommunikation erheblich gestört werden.

11.    Bewerberinnen und Bewerber für Hertie School Jobs

11.1 Bewerbungen als Wissenschaftler (m/w/d)

BEWERBUNGEN

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine Stelle als Wissenschaftler (m/w/d). Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant. 

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Interviewnotizen, Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und Lebenslauf, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.

(iii) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b (Anbahnung des Beschäftigungsvertrages) in Verbindung mit Art. 88 DS-GVO. Sofern wir Ihnen aktuell keine Stelle anbieten können, Ihre Bewerbung aber zukünftig für andere Stellen geeignet ist und Sie einer weiteren Speicherung nicht widersprechen ist Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Aufbewahrung geeigneter Bewerbungen).

(iv) Bewerbungsdaten werden intern an die zuständigen und entscheidungstragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Wir setzen für die Bewerbungsverfahren für Wissenschaftler (m/w/d) insbesondere den Dienstleister Interfolio, Inc., 1400 K Street NW, 11 th Floor, Washington, DC 20005 USA, ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich.  Wir haben mit Interfolio, Inc. die EU Standardvertragsklauseln einschließlich zusätzlicher Schutzmaßnahmen (sog. Standardvertragsklauseln plus) abgeschlossen, sodass Interfolio, Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf.

Soweit Sie sich allerdings ein eigenes Profil auf Interfolio anlegen und sich entsprechend registrieren, erfolgt die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten in der alleinigen Verantwortlichkeit von Interfolio, Inc.. Über weitere Details der Datenverarbeitung von Interfolio, Inc. und über die Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Interfolio, Inc. können Sie der Datenschutzerklärungen von Interfolio entnehmen: www.interfolio.com/privacy-policy/

(v) Bewerbungsdaten werden sechs Monate nach Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Sofern Bewerberinnen und Bewerber auch für zukünftige Stellen in Frage kommen und einer weiteren Speicherung ihrer Daten nicht widersprechen, bleiben die Daten für bis zu 12 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

(vi) Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Prüfung der Bewerbung und ggf. den späteren Abschluss eines Beschäftigungsvertrages. Ohne Angaben von personenbezogenen Daten kann eine Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

COOKIES

TECHNISCH ERFORDERLICHE COOKIES

a) Interfolio-Session-Cookies

(i) Der Zweck der Datenverarbeitung ist es, benutzerspezifische Einstellungen zu ermöglichen. Eine Änderung des Zwecks ist nicht vorgesehen.

(ii) Bei den verarbeiteten Daten handelt es sich um Daten zu den Nutzereinstellungen.

(iii) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der einzelnen Sitzungen für die Nutzer gemäß Artikel 6 (1) (f) DS-GVO. Wir nutzen den Dienstleister Interfolio, Inc., 1400 K Street NW, 11 th Floor, Washington, DC 20005 USA, insbesondere für die Bewerbungsverfahren für Wissenschaftler (m/w/d). In den USA gibt es kein mit den Anforderungen der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon wissen. Es ist wahrscheinlich nicht möglich, Ihre Rechte in den USA durchzusetzen.  Wir haben die EU-Standardvertragsklauseln mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen (sog. Standardvertragsklauseln plus) mit Interfolio, Inc. abgeschlossen, so dass Interfolio, Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf.

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers übermittelt.

(v) Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Die Daten werden nach Beendigung der Sitzung gelöscht.

(vii) Ohne Angabe von personenbezogenen Daten ist die Nutzung der Website nicht möglich. Eine Kommunikation über die Website ohne Offenlegung von Daten ist technisch nicht möglich.

STATISTIK-COOKIES

a) Google Analytics

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Website das Webanalysetool Google Analytics ein. Mit Hilfe von Google Analytics können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Website in pseudonymisierter und anonymisierter Form auswerten.

 (i) Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Analyse des Nutzerverhaltens und die Messung der Reichweite unserer Website und unserer Werbung zur Optimierung unserer Website.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

- Google Analytics HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die aus technischen Gründen beim Einsatz des Webanalysetools Google Analytics über das auf der Website verwendete Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) erzeugt werden: Dazu gehören IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internetbrowsers, verwendetes Betriebssystem, die besuchte Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Besuchs.

- Google Analytics-Gerätedaten: Daten, die von dem Webanalysetool Google Analytics erzeugt und Ihrem Gerät zugeordnet werden: Dazu gehören eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung von wiederkehrenden Besuchern (sog. "Client-ID") sowie bestimmte technische Parameter zur Steuerung der Datenerhebung für die Webanalyse.

- Google Analytics Messdaten: Gerätebezogene Rohdaten (sog. "Dimensionen" und "Messergebnisse"), die bei der Nutzung unserer Website durch das Webanalysetool Google Analytics erhoben und ausgewertet werden: Dazu gehören vor allem Informationen über die Quellen, über die Besucher auf unsere Website gelangen, Informationen über den Standort, den Browser und das verwendete Gerät, Informationen über die Nutzung der Website (insbesondere Seitenaufrufe, Häufigkeit der Besuche und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen über die Erfüllung bestimmter Zwecke (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten werden der Ihrem Gerät zugeordneten Client-ID zugeordnet. Hierdurch werden gerätebezogene Nutzungsprofile erstellt, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst werden. Die Daten, die wir mit Google Analytics erheben, ermöglichen es uns nicht, Sie persönlich (d.h. mit Ihrem bürgerlichen Namen) zu identifizieren. Auch führen wir die gerätebezogenen Rohdaten und die daraus resultierenden gerätebezogenen Nutzungsprofile nicht ohne Ihre Zustimmung mit Daten zusammen, die Sie unmittelbar persönlich identifizieren.

- Google Analytics Berichtsdaten: Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die durch das Webanalysetool Google Analytics auf Basis der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten erstellt werden.

(iii) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 (1) (a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers übermittelt.

 (v) Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland). Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen

(vi) Die Daten werden nach 14 Monaten gelöscht. 

(vii) Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Google Analytics vornehmen.

b) Hotjar

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Website das Webanalyse-Tool Hotjar ein. Mit Hilfe von Hotjar können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Website in pseudonymisierter und anonymisierter Form untersuchen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Hotjar jederzeit in unserem "Cookie Board" deaktivieren. Außerdem können Sie folgenden Opt-Out-Link verwenden: www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out. Alternativ können Sie die Speicherung von Cookies auch in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Steigerung der Effizienz unseres Ressourceneinsatzes für unser Webangebot, der Ertrag unseres Online-Shops und die Zufriedenheit unserer Besucher und (potentiellen) Kunden durch (nutzungsbasierte) Optimierung unseres Webangebots durch Messung der Nutzung unseres Webangebots. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Untersuchung der einzelnen Schritte des Kaufprozesses und der Handhabung spezieller Features unserer Website. Eine Zweckentfremdung ist nicht vorgesehen.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

- HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die aus technischen Gründen beim Einsatz des Webanalyse-Tools Hotjar über das auf der Website verwendete Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) erzeugt werden: Dazu gehören IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internetbrowsers, verwendetes Betriebssystem, die besuchte Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Besuchs.

-Hotjar-Gerätedaten: Daten, die vom Webanalyse-Tool Hotjar generiert und Ihrem Gerät zugeordnet werden: Dazu gehören eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung von wiederkehrenden Besuchern (sog. "Hotjar User-ID") sowie die IP-Adresse zur Identifizierung der Region, in der sich der Nutzer befindet, anhand der ersten drei Gruppen der IP-Adresse.

-Hotjar-Messdaten: Gerätebezogene Rohdaten (sog. "Maße" und "Messergebnisse"), die bei der Nutzung unserer Website durch das Webanalyse-Tool Hotjar erhoben und ausgewertet werden: Dazu gehören vor allem Informationen über die Quellen, über die Besucher auf unsere Website gelangen, Informationen über den Standort, den Browser und das verwendete Gerät, Informationen über die Nutzung der Website (insbesondere Seitenaufrufe, Häufigkeit der Besuche und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen über die Erfüllung bestimmter Zwecke (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten werden der Ihrem Gerät zugewiesenen Hotjar User-ID zugeordnet. Hierdurch werden gerätebezogene Nutzungsprofile erstellt, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Hotjar-Nutzer-ID zusammengefasst werden. Die Daten, die wir mit Hotjar erheben, ermöglichen es uns nicht, Sie persönlich (d.h. anhand Ihres bürgerlichen Namens) zu identifizieren. Auch führen wir die gerätebezogenen Rohdaten und die daraus resultierenden gerätebezogenen Nutzungsprofile nicht ohne Ihre Zustimmung mit Daten zusammen, die Sie unmittelbar persönlich identifizieren.

-Hotjar-Berichtdaten: Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die das Webanalysetool Hotjar auf Basis der Analyse von gerätebezogenen Rohdaten erstellt.

(iii) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 (1) (a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers übermittelt.

(v) Empfänger der Daten ist die Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street St Julians STJ 3155, Malta, die wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung einsetzen.

(vi) Die Server-Log-Daten werden gelöscht, wenn sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Die Speicherdauer der Cookies, in denen die Hotjar User-ID gespeichert wird, beträgt 365 Tage.

(vii) Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Werden die Daten nicht bereitgestellt, können wir die Webanalyse mit Hotjar nicht durchführen.

c) Ahoy

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Website das Webanalyse-Tool Ahoy ein. Mit Hilfe von Ahoy können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Website in pseudonymisierter und anonymisierter Form analysieren.

 (i) Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Analyse des Nutzerverhaltens und die Messung der Reichweite unserer Website und der Werbung zur Optimierung unserer Website.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

- Ahoy-HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die aus technischen Gründen beim Einsatz des Webanalysetools Ahoy über das auf der Website verwendete Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) erzeugt werden: Dazu gehören IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internetbrowsers, verwendetes Betriebssystem, die besuchte Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Besuchs.

- Ahoy-Gerätedaten: Daten, die von dem Webanalyse-Tool Ahoy generiert und Ihrem Gerät zugeordnet werden: Dazu gehören eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung von wiederkehrenden Besuchern (sog. "Client-ID") sowie bestimmte technische Parameter zur Steuerung der Datenerhebung für die Webanalyse.

- Ahoy Messdaten: Gerätebezogene Rohdaten (sog. "Messwerte" und "Messergebnisse"), die bei der Nutzung unserer Website durch das Webanalyse-Tool Ahoy erhoben und ausgewertet werden: Dazu gehören vor allem Informationen über die Quellen, über die Besucher auf unsere Website gelangen, Informationen über den Standort, den Browser und das verwendete Gerät, Informationen über die Nutzung der Website (insbesondere Seitenaufrufe, Häufigkeit der Besuche und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen über die Erfüllung bestimmter Zwecke (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten werden der Ihrem Gerät zugeordneten Client-ID zugeordnet. Hierdurch werden gerätebezogene Nutzungsprofile erstellt, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst werden. Die Daten, die wir mit Ahoy erheben, ermöglichen es uns nicht, Sie persönlich (d.h. mit Ihrem bürgerlichen Namen) zu identifizieren. Wir führen die gerätebezogenen Rohdaten und die daraus resultierenden gerätebezogenen Nutzungsprofile auch nicht ohne Ihre Zustimmung mit Daten zusammen, die Sie unmittelbar persönlich identifizieren.

- Ahoy-Berichtsdaten: Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die vom Webanalyse-Tool Ahoy auf Grundlage der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten erstellt werden.

(iii) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 (1) (a) DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers übermittelt.

(v) Empfänger der Daten ist unser Dienstleister, den wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung einsetzen.  Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre erteilte Einwilligung (Art. 49 (1) (a) DS-GVO). In den USA gibt es kein mit den Bestimmungen der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass US-Behörden auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie darüber informiert werden. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA wahrscheinlich nicht möglich. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(vi) Die Daten werden nach 12 Monaten gelöscht.

(vii) Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung für den Betroffenen, die Daten bereitzustellen. Werden die Daten nicht bereitgestellt, können wir keine Webanalyse mit Ahoy durchführen.

d) Facebook-Pixel

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, verwenden wir den "Facebook-Pixel". Zu diesem Zweck werden Cookies der Facebook Ireland Limited, Harbour, D2, 4 Grand Canal Quay, Square, Dublin, Irland ("Facebook") verwendet. Das Facebook-Pixel ermöglicht es Facebook, Informationen über die Aktivitäten der Nutzer unserer Website zu sammeln. Durch den Einsatz des Facebook-Pixels ermöglichen wir Facebook, personenbezogene Daten zu erheben. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt nach Ihrer Einwilligung und liegt in der alleinigen Verantwortung von Facebook. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Facebook sind uns nicht bekannt. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Facebook: de-de.facebook.com/about/privacy/.

Facebook stellt uns die auf Basis der erhobenen Daten erstellten Auswertungen oder weitere Informationen nur in aggregierter, anonymisierter Form zur Verfügung. Wir können die uns zur Verfügung gestellten Informationen keiner natürlichen Person zuordnen.

Sie können das "Facebook-Pixel" für den von Ihnen verwendeten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren.

(i) Der Zweck des Facebook-Pixels ist es, Facebook die Erhebung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf unserer Website zu ermöglichen. Die Zwecke der Verarbeitung durch Facebook werden ausschließlich von Facebook (https://de-de.facebook.com/about/privacy/) bestimmt.

(ii) Nach Angaben von Facebook handelt es sich bei den verarbeiteten Daten um:

-Facebook-Pixel HTTP-Daten: Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die aus technischen Gründen beim Einsatz des Facebook-Pixels über das auf der Website verwendete Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) erzeugt werden: Dazu gehören IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internetbrowsers, verwendetes Betriebssystem, die besuchte Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Besuchs

-Facebook Pixel Gerätedaten: Daten, die durch das Facebook Pixel generiert und Ihrem Gerät zugeordnet werden. Dazu gehört eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung von wiederkehrenden Besuchern.

-Facebook-Pixel-Ereignisdaten: Daten, die Facebook durch das Facebook Pixel unter Zuordnung zu der in den Facebook Pixel-Gerätedaten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erhebt: Dazu gehören Aktionen, die auf der Website stattfinden (sog. "Events").

-Facebook-Pixel-Analysedaten: Daten, die Facebook auf Basis der durch das Facebook Pixel erfassten Informationen unter Zuordnung zu der in den Facebook Pixel-Gerätedaten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Dazu gehören Informationen über die Wirksamkeit von Facebook-Werbeanzeigen und das Nutzer-Targeting für Facebook-Werbeanzeigen. Facebook kann aus den erfassten Informationen auch weitere Daten für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter generieren. Wir haben keine Kenntnis von den Details der von Facebook generierten Daten.

(iii) Die Rechtsgrundlage für die Ermöglichung der Erhebung personenbezogener Daten auf unserer Website durch Facebook ist Artikel 6 (1) (a) DS-GVO (Einwilligung). Wir verarbeiten keine personenbezogenen Daten in unserem Verantwortungsbereich. Wir haben keine Kenntnis über die Einzelheiten der Verarbeitung von Daten im Bereich der Verantwortlichkeit von Facebook, insbesondere über die von Facebook für die Verarbeitung verwendete Rechtsgrundlage.

(iv) Facebook generiert die Analysedaten des Facebook-Pixels eigenständig. Wir haben keine Kenntnis von der Nutzung weiterer Datenquellen durch Facebook.

(v) Empfänger der über unsere Website erhobenen Daten ist die Facebook Ireland Limited als Verantwortlicher für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Die Facebook Ireland Limited bedient sich der Facebook Inc. in den USA (1 Hacker Way, Menlos Park, CA 94025, USA) als Dienstanbieter. Als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher ist die Facebook Ireland Limited allein für die Sicherstellung angemessener Datenschutzvorkehrungen bei der Datenübermittlung verantwortlich. Die Daten werden nur übertragen, wenn Sie uns über den Cookie-Banner Ihre Einwilligung erteilt haben (Artikel 49 (1) (a) DS-GVO). In den USA gibt es kein mit den Bestimmungen der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass US-Behörden auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie darüber informiert werden. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA wahrscheinlich nicht möglich. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(vi) Wir erheben und speichern diese Daten nicht selbst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch Facebook. Wir haben keine Kenntnis über die Dauer der Speicherung.

(vii) Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Werden die Daten nicht bereitgestellt, kann Facebook die Funktion des Facebook-Pixels nicht anbieten.

e) Chat Support Olark

Wir binden den Chat Support Olark in unsere Bewerbungswebsite für spezielle wissenschaftliche Positionen ein.

(i) Wir verarbeiten die folgenden Daten zum Zwecke der Bereitstellung einer Kommunikationsmöglichkeit. Eine Änderung der Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind:

- Kontakt-Daten

- Kommunikationsdaten

- Sonstige Daten

Gerätespezifische Informationen, wie z.B. Hardwaremodell, Betriebssystemversion, eindeutige Gerätekennungen und Informationen über das Mobilfunknetz;

 (iii) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO (Einwilligung).

(iv) Die Daten werden automatisch durch den Browser und die Aktivitäten des Nutzers im Rahmen des Chat-Supports generiert, sowie direkt vom Nutzer bereitgestellt.

(v) Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, die wir im Wege der Auftragsverarbeitung einsetzen. Für die Bereitstellung des Chat-Supports nutzen wir den Dienstleister Habla, Inc. 427 N Tatnall St #63602 Wilmington, DE 19801, USA , als Datenverarbeiter ein. Die Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre Einwilligung (Art. 49 (1) (a) DS-GVO). In den USA gibt es kein mit den Bestimmungen der DS-GVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass US-Behörden auf personenbezogene Daten zugreifen können, ohne dass wir oder Sie darüber informiert werden. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA wahrscheinlich nicht möglich. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(vi) Die Daten werden spätestens zwei Jahre nach der letzten Interaktion mit dem Chat-Support gelöscht.

(vii) Eine Nutzung des Chat-Supports ohne Angabe von personenbezogenen Daten ist nicht möglich. Eine Kommunikation über die Website ohne Bekanntgabe von Daten ist technisch nicht möglich

11.2 Bewerbungen für studentische Stellen

(i) Zweck der Datenverarbeitung ist die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine studentische Stelle. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

(ii) Die verarbeiteten Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Interviewnotizen, Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und Lebenslauf, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.

(iii) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b (Anbahnung des Beschäftigungsvertrages) in Verbindung mit Art. 88 DS-GVO. Sofern wir Ihnen aktuell keine Stelle anbieten können, Ihre Bewerbung aber zukünftig für andere Stellen geeignet ist und Sie einer weiteren Speicherung nicht widersprechen ist Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Aufbewahrung geeigneter Bewerbungen).

(iv) Bewerbungsdaten werden intern an die zuständigen und entscheidungstragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen

(v) Bewerbungsdaten werden sechs Monate nach Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Sofern Bewerberinnen und Bewerber auch für zukünftige Stellen in Frage kommen und einer weiteren Speicherung ihrer Daten nicht widersprechen, bleiben die Daten für bis zu 12 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

(vi) Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Prüfung der Bewerbung und ggf. den späteren Abschluss eines Beschäftigungsvertrages. Ohne Angaben von personenbezogenen Daten kann eine Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

12.    Rechte der Betroffenen und weitere Angaben

(i) Wir nutzen keine Verfahren automatisierter Einzelfallentscheidungen.

(ii) Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.

(iii) Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung.

(iv) Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

(v) Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

(vi) Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings erfolgt.

(vii) Erfolgt die Verarbeitung auf Grund einer Interessenabwägung, so können Sie der Verarbeitung unter Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

(viii) Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder im Rahmen eines Vertrages, so haben Sie ein Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten, sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

(ix) Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgeführte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

(x) Sie haben außerdem jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.

Stand: Juli 2021