Pressemitteilung
02.06.17

Hertie School of Governance feiert elften Abschlussjahrgang

© Himsel/Hertie School of Governance

CEU-Präsident Michael Ignatieff: “Universitäten müssen zur Stärkung der Demokratie beitragen”

Berlin, 2. Juni 2017 – Die Hertie School of Governance feiert den elften Abschlussjahrgang des Master of Public Policy sowie die erste Absolventenklasse des Master of International Affairs. 171 Studierende aus 39 Ländern erhalten auf der Abschlussfeier im Konzerthaus Berlin heute (2. Juni) ihre Urkunden. Sieben Absolventen wird der Doktortitel verliehen.

Helmut K. Anheier, Präsident der Hertie School, wird die Veranstaltung mit fast 800 Gästen eröffnen. Die Hauptrede hält Michael Ignatieff, Präsident und Rektor der Central European University (CEU) in Budapest. Im Mittelpunkt der Rede Ignatieffs stehen aktuelle Herausforderungen für die Wissenschaftsfreiheit. „Das Thema beschäftigt uns angesichts der Vorgänge in Ungarn in besonderer Weise und wir schätzen uns glücklich, Michael Ignatieff an der Hertie School begrüßen zu können”, so Präsident Anheier.

“Unsere Freiheit hängt von der Stärke der demokratischen Institutionen ab. Wenn Demokratien schwach sind, wenn Populisten Gewaltenteilung, Pressefreiheit und Unabhängigkeit des Justizsystem untergraben, dann sind Universitäten besonders gefährdet. Genau das ist in Ungarn geschehen”, so Ignatieff in seiner Rede. “Um zu überleben, müssen Universitäten alles tun, um die demokratischen Institutionen zu stärken, die sie schützen, und sich die Solidarität der Gesellschaften verdienen, denen sie dienen. Nur so kann ihre Freiheit Bestand haben.”

Ignatieff appelliert an die Wissenschaftsgemeinschaft, sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein: „Wir müssen unsere Forschung zugänglich machen und die Schranken beseitigen, die unsere Mitbürger daran hindern, mit uns zu lernen.“ Zugleich dürfe man populistischen Politikern, die mit der pauschalen Ablehnung wissenschaftlicher Experten auf Stimmenfang gingen, nicht auf den Leim gehen. „Wenn sie an der Macht sind, werden sie ganz schnell nach dem Lichtschalter suchen.“

A transcript of Ignatieff's keynote address and press photo can be found here (in English).

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen. Die Hochschule wurde Ende 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragenwww.hertie-school.org

Pressekontakt