Pressemitteilung
02.02.06

Hertie School of Governance Art Award 2006 – Ausstellungseröffnung

Die Förderung begabter junger Menschen und die Ausbildung in Public Policy ist das zentrale Anliegen der Hertie School of Governance. Aufgrund des stark interdisziplinären Selbstverständnisses bietet die School auch talentierten jungen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Räumen der Hertie School of Governance zu präsentieren. Darüber hinaus hat sie zum ersten Mal drei Kunstpreise ausgeschrieben, die mit jeweils 2.500 EUR dotiert sind. Zusätzlich werden die Studierenden der HSoG einen Preis vergeben, der ebenfalls mit 2.500 EUR dotiert ist. Die in diesem Jahr von Studierenden der Universität der Künste und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee eingereichten Arbeiten werden jetzt in einer Ausstellung in den Räumen der HSoG gezeigt. Aus diesen Werken wählt eine unabhängige Jury, der Persönlichkeiten aus Kunstbetrieb, Stiftungen, Wirtschaft und Medien angehören, im Laufe des Frühjahrs die Preisträgerinnen und Preisträger aus.

Zur Eröffnung der Ausstellung im Rahmen eines kleinen Empfangs möchten wir Sie herzlich einladen am

02. Februar 2006, 18:30 Uhr
Ort: Verwaltungsräume der Hertie School of Governance,
Eingang Breite Straße 1, 10178 Berlin

Es sprechen:
Prof. Dr. Kurt Biedenkopf
Vorsitzender des Kuratoriums der HSoG

Barbara Kisseler
Staatssekretärin für Kultur

Prof. Dr. Klaus Siebenhaar
Freie Universität Berlin