Veranstaltung

„Bestandsschutz oder Planungsfreiheit? – Arbeitsmarktregulierung im Spannungsverhältnis zwischen Sicherheit und Flexibilität“

 

Wann regulierend eingreifen, wann einfach laufen lassen? Das Zusammenspiel von Arbeitsnachfrage und Arbeitsangebot bietet zahlreiche Stellschrauben für politische Entscheidungsträger. Doch welche sind sinnvoll? Wie kann Langzeitarbeitslosigkeit verhindert werden? Welche Möglichkeiten bietet Flexicurity? Wie muss die Rolle der Tarifpartner aussehen? Und wo kann der wissenschaftliche Vergleich mit anderen Rechtsordnungen und Arbeitsmarktmodellen hilfreich sein? Diesen Fragen widmet sich das gemeinsame Symposium der Hertie School of Governance und der randstad stiftung.